Kräfte vor Ort: In der Karlsruher Innenstadt ist es wieder eskaliert!

Symbolbild Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe-Insider: Ein länger schwelender Streit zwischen zwei Männern eskalierte am Montagabend in der Karlsruher Innenstadt. Dabei schlug und trat ein 43-Jähriger auf einen 61 Jahre alten Mann ein und verletzte ihn dabei erheblich.

Um 21.00 Uhr wurde der später Geschädigte in der Amalienstraße von zwei Männern angesprochen.

Mit einem der beiden war er bereits in der Vergangenheit aneinandergeraten. Wahrscheinlich in Zusammenhang mit dieser Vorgeschichte kam es in der Folge zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern.

Der 43-Jährige schlug seinen Kontrahenten mit den Fäusten nieder und trat dann mehrfach auf den am Boden Liegenden ein. Dabei zog sich der Angegriffene Schwellungen, Platzwunden und Prellungen an Kopf und Körper zu.

Lesen Sie auch
Vorsicht Autofahrer - Tank leer? Das kann ein sattes Bußgeld bedeuten

Nach einer Erstversorgung durch den alarmierten Rettungsdienst lehnte der Geschädigte eine weitere Behandlung im Krankenhaus vehement ab. Der Angreifer und sein Begleiter hatten bei Eintreffen der Polizei den Tatort bereits verlassen. Das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz hat die Ermittlungen aufgenommen. /ots