Kriminelle Großfamilie in Karlsruhe festgenommen

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Vier Männer und drei Frauen im Alter zwischen 19 und 32 Jahren konnte die Polizei am Freitagnachmittag nach einem Ladendiebstahl vorläufig festnehmen.

Die Mitglieder einer rumänischen Großfamilie gingen gegen 18.00 Uhr zusammen in einen Einkaufsmarkt in der Carl-Metz-Straße. Hier nahmen die Männer Spirituosenflaschen und Fleischwaren aus der Auslage und übergaben diese an eine Frau, die die Waren in einer Diebesschürze verstaute.


Hierbei wurde sie von den zwei weiteren Frauen abgeschirmt. Danach verließen die Beschuldigten den Markt, ohne die Waren im Wert von ca. 320 Euro zu bezahlen. Der Vorfall wurde durch einen Zeugen beobachtet der die Polizei verständigte. Die Personen, die mit zwei Fahrzeugen davongefahren waren, konnten von der Polizei in unmittelbarer Nähe angehalten und kontrolliert werden.

Lesen Sie auch
Weltstar kommt: Festival in der Nähe von Karlsruhe findet statt!

Bei der Durchsuchung der Fahrzeuge wurden weitere originalverpackte Waren festgestellt. Ob es sich hierbei um Diebesgut handelt bedarf weiterer Ermittlungen. Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen konnten die Beschuldigte die Dienststelle wieder verlassen. Drei Personen, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, mussten vorher eine Sicherheitsleistung hinterlegen.