Kurzes Durchatmen: Igelstation bei Karlsruhe wird dieses Jahr nicht abgerissen

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Ein kurzes Durchatmen gab es für die Mitarbeiter der Igelstation in Bischweier.

Zumindest in diesem Jahr wird noch kein Abriss der Igelstation erfolgen.


Alle Beteiligten wollen sich noch einmal an den Tisch setzen, um die Sachlage zu diskutieren.

Allerdings signalisierte die Stadt bereits, dass im Nachhinein keine Baugenehmigung für die Bauten erteilt wird.

Der Druck der Öffentlichkeit wurde zu hoch. Nach der ersten Meldung auf ka-insider über die Schließung der Igelstation wurde der Artikel knapp 1000 mal auf Facebook geteilt und es gab eine Welle der Solidarität durch die Bürger und Freunde des Naturschutzbundes.

Bis Dienstag hatten rund 1.800 Personen eine Petition unterzeichnet für die Rettung der Igelstation.

Lesen Sie auch
Kostet ein Vermögen: Diesen Protz-Benz fährt der nächste Bundeskanzler

Wie es aber nach dem 1. Januar weitergeht, ist bislang noch offen.