Nach Unfall in Karlsruhe & Co: Zirkus Flic Flac schafft Todeskugel ab!

Foto von Dontworry - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11221301

Schockmomente gab es in der Todeskugel „Globe of Speed“ des Zirkus Flic Flacs genug.

Einige endeten sogar mit Unfällen!

So kam es laut Medienberichten nicht nur dieses Jahr in Karlsruhe zu einem Unfall in der Nachmittagsvorstellung, bei der einem Motorradfahrer während der Fahrt in der Stahlkugel ein Reifen platzte.

Bereits 2016 prallte ein Fahrer gegen die Kugel, wobei er sich schwer verletzte. Ein weiterer Unfall ereignete sich 2011 in Dortmund, als fünf Motorräder durcheinander fuhren und ein Sturz eines Fahrers eine Kettenreaktion auslöste.

Der Grund für das Ende der Todeskugel seien laut Medienangaben jedoch nicht die Unfälle, sondern der Fakt, dass dieser Act zu oft von der Konkurrenz kopiert werden würde.

Lesen Sie auch
Daimler fällt Entscheidung: Tausende Mitarbeiter aktuell betroffen!