Babyboom! Jede Menge Nachwuchs im Karlsruher Zoo

Foto: Stadt Karlsruhe

Immer im Winter bekommen die Weibchen der Kropfgazellen-Gruppe im Zoologischen Stadtgarten Besuch von einem Bock.

Dass das als Zuchtbock aus der im Tierpark Oberwald lebenden Männergruppe ausgewählte Tier erfolgreich „anbändeln“ konnte,  zeigt sich nun im Gehege der Persischen Kropfgazellen am Lauterberg – der erste Nachwuchs ist seit einigen Tagen da.

Die Jungtiere sind Ablieger, das heißt sie liegen versteckt und kommen nur zum Säugen bei der Mutter aus der Deckung. Der Zoo ist bekannt für seine heraus­ra­gen­den Erfolge bei der Haltung und Zucht dieser stark bedrohten Art.

Auch bei den im Dickhäuterhaus lebenden Zwergflamingos gibt es  – im dritten Jahr hintereinander – Zuchterfolge. Das Jungtier ist schon eigenständig in der hinteren Anlage unterwegs, Zoobesucher können es mit etwas Glück sehen.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND AKTIVIERE „ALS ERSTES ANZEIGEN“ UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.