Nicht mehr Gratis: Coronatests sollen bald richtig teuer werden

Coronatests gekauft
Symbolbild

Coronatests sind bald nicht mehr Gratis – Bürger müssen dafür zahlen und nicht gerade wenig.

Millionenfach genutzte Corona-Bürgertests sind in Teststellen und Apotheken bald nicht mehr für alle gratis zu haben.

Kostenlos bleiben die Schnelltests nur für bestimmte Risikogruppen -in der Regel werden ab kommendem Donnerstag aber je drei Euro aus eigener Tasche fällig.

Das teilte Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) nach einer Einigung mit Finanzminister Christian Lindner (FDP) am Freitag mit.

Der Bund will damit Milliardenkosten senken und das Testnetz erhalten. Die Neuregelung bringt die Länder unter Druck, die drei Euro der Bürger zu übernehmen.

Angesichts der nun dominierenden Untervariante BA.5 mit leichterer Übertragbarkeit zeichnet sich aus Expertensicht eine angespanntere Corona-Lage ab. /dpa

Lesen Sie auch
Sparen: Weihnachtsbeleuchtung in Karlsruher Region auf der Kippe