Notrufe! Randale und Zerstörungswut nachts in Ettlingen

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro verursachte in der Nacht auf Samstag ein 20-jähriger Randalierer in Ettlingen, als er einen Blumenkübel auf ein geparktes Fahrzeug warf.

Der Täter konnte kurz darauf vorläufig festgenommen werden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich der 20-Jährige zunächst zu Besuch bei einer Bekannten in der Sternengasse.


Mit weiteren Personen wurde dort Alkohol konsumiert. Im Laufe des Abends kam es dann zu verbalen Streitigkeiten, weswegen der 20-Jährige die Wohnung verlassen musste.

Offenbar aus Unmut darüber warf er zunächst eine Glasflasche auf die Straße. Anschließend nahm er einen vor dem Haus stehenden Blumenkübel samt Pflanze auf und warf diesen mit Wucht gegen einen geparkten Citroen.

Lesen Sie auch
Mutter und Kind tot in Karlsruhe aufgefunden - Neue schreckliche Details!

Als Anwohner daraufhin die Polizei verständigten, ergriff der 20-Jährige die Flucht, er konnte aber kurz darauf von einer verfolgenden Streife in einem Vorgarten in der Friedrichstraße vorläufig festgenommen werden. Seinen Rausch musste der junge Mann anschließend in einer Zelle ausschlafen. /ots