Polizei stoppt Straßenbahn in Karlsruhe – Mann geschnappt!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Nachdem am Montagabend in der Karlsruher Südstadt ein Fußgänger mit einem Fahrradfahrer zusammengestoßen war, entfernte sich der Fußgänger zunächst unerlaubt von der Unfallstelle.

Er wurde wenig später von der Polizei in einer Straßenbahn angetroffen.

Gegen 18.45 Uhr missachtete ein 29-jähriger Mann an der Kreuzung Ettlinger Straße / Kriegsstraße eine rote Fußgängerampel und ging über die Straße.

Ein 26-jähriger Fahrradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, stieß mit dem Fußgänger zusammen und fiel vom Rad. Dabei verletzte er sich leicht am Ellenbogen. Der Fußgänger verließ die Unfallstelle und stieg in eine Straßenbahn.

Wenig später ließ die Polizei die betroffene Bahn anhalten, in der eine Polizeistreife den flüchtigen Unfallverursacher auch noch antraf. Sein Fluchtversuch bringt ihm nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein.

Lesen Sie auch
Alle paar Monate: Weitere Corona-Booster langsam in der Kritik