An einem Rasthof auf der A5: LKW-Fahrer (34) wird brutal niedergestochen

Symbolbild

Bruchsal / A5 (ots) – Eine Auseinandersetzung unter LKW-Fahrern endete am Samstagabend mit einer Stichverletzung in den Unterbauch.

Gegen 17.20 Uhr hielten sich mehrere LKW-Fahrer am Rasthof Bruchsal-Ost auf und konsumierten gemeinsam alkoholische Getränke.

Im Verlauf des Abends kam es dann zunächst zu verbalen Streitigkeiten die im Verlauf in eine körperliche Auseinandersetzung mündeten.

Hierbei wurde ein 34-Jähriger Mann durch einen Messerstich in den Unterbauch so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei konnte noch vor Ort einen 20- und ein 21-jährigen LKW-Fahrer ermitteln.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Erhebung einer Sicherheitsleistung, durften die beiden Tatverdächtigen jedoch wieder gehen.

Lesen Sie auch
Neue Steuer ab Juli: Millionen Hausbesitzer und Eigentümer betroffen