Raub mit Messer auf Tankstelle in Karlsruhe: Tankwart wehrt sich mit Holzlatte!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Zu einer versuchten schweren räuberischen Erpressung auf Tankstelle kam es am 14.01.2017, 23.43 Uhr, in Karlsruhe, Kriegsstraße, dortige OMV-Tankstelle.

Ein bislang unbekannter männlicher Täter betrat zu diesem Zeitpunkt die Tankstelle und forderte unter Vorhalt eines Messers (Klinge ca. 20 cm) die Herausgabe von Geld.

Der Tankstellenbesitzer, der sich in einem Nebenraum aufhielt, bemerkte den Vorfall und stürmte mit einer Holzlatte bewaffnet in den Verkaufsraum. Daraufhin ergriff der Täter die Flucht und flüchtete über die Gartenstraße, Scheffelstraße, Unterführung und dann über eine Treppe zur Fußgängerbrücke über die
Kriegsstraße. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Ein Tatzusammenhang zu einer vollendeten schweren räuberischen Erpressung am 07.01.2017 ist nicht auszuschließen.

Täterbeschreibung: Mann, 28 – 30 Jahre, helle Haare, trug Jeans, grauer Kapuzenpulli, Brille mit Goldrand, führte schwarze Tasche mit sich

Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst des PP Karlsruhe 0721/939-5555 zu melden.