Schlägerei am Bahnhof in Karlsruhe: Passant nach Geld gefragt!

Symbolbild Foto: AF666

Karlsruhe-Insider: Dem Polizeirevier Karlsruhe-Durlach wurde am Mittwoch gegen 23:55 Uhr zunächst eine Schlägerei zwischen vier Personen im Bereich des Durlacher Bahnhofes gemeldet.

Wie sich im Rahmen der Befragungen herausstellte, wird nun aufgrund eines Raubversuches ermittelt.

Der 57-Jährige Geschädigte gab an, sich am Bahnsteig 1 aufgehalten zu haben, als er plötzlich von zwei Männern und einer Frau nach Geld befragt wurde.


Er teilte mit, dass er ihnen kein Geld geben werde. Laut Angaben des 57-Jährigen holten die Beschuldigten daraufhin zu einem Schlag aus. Der Geschädigte verhinderte den Schlag, indem er den mutmaßlichen Räubern einen Kopfstoß verpasste. Sowohl die Dreiergruppe als auch der Geschädigte erlitten hierbei leichte Verletzungen.

Lesen Sie auch
Neue Technologie: Gigantische schwimmende Solar-Inseln auf dem Meer

Alle vier Personen konnten beim Eintreffen der Polizei vor Ort festgestellt werden. Die Tatverdächtigen wurden in Gewahrsam genommen. Entsprechende Ermittlungen sind am Laufen. /ots