Schreckliche Details: Mutter und Kinder von Zug überrollt in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Nach dem Bahnunfall in Mannheim ist die Identität der getöteten Mutter und ihrer zwei Kinder geklärt.

Beim Überqueren der Gleise seien eine 22-jährige Frau, ihre eineinhalbjährige Tochter und ihr vierjähriger Sohn von einem Güterzug erfasst und getötet worden, teilte die Polizei am Montag mit. Es gebe bei dem Unglück am Samstag keine Hinweise auf einen Suizid oder ein Fremdverschulden.

Die Frau hatte mit ihren Kindern Angehörige in Mannheim besucht und wollte sich offenbar mit der Bahn auf den Nachhauseweg in eine südhessische Gemeinde begeben. Um zum Bahnsteig auf der gegenüberliegenden Seite zu gelangen, überquerte sie die Gleise. Ein Zug in Richtung Frankfurt konnte nicht mehr bremsen. Nur ein kleines Stück entfernt gibt es eine Unterführung für Fußgänger.

Lesen Sie auch
Mehrheit der deutschen Bürger sieht Weihnachten im Lockdown