Schwerer Kreuzungscrash mitten in Karlsruhe – Ampel angeblich aus!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag im Kreuzungsbereich Kriegsstraße / Rüppurrer Straße, bei dem die Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben machten.

Gegen 14.45 Uhr fuhr eine 45-Jahre alte Citroen-Fahrerin die Fritz-Erler-Straße in Richtung Rüppurrer Straße. Auf Höhe der Kriegsstraße zeigt die dortige Lichtzeichenanlage laut Angaben der Frau grün, sodass sie in den Kreuzungsbereich der Kriegsstraße einfuhr.


Zeitgleich fuhr ein 73-Jahre alter VW-Fahrer die Kriegsstraße in östliche Richtung und kreuzt die Fahrtrichtung der Frau. Laut den Angaben des Mannes war die für ihn anzeigende Ampel zu diesem Zeitpunkt ausgeschaltet, sodass er ebenfalls in den Kreuzungsbereich einfuhr. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es hierauf zum Zusammenstoß. Glücklicherweise blieben bei dem Unfall alle Beteiligte unverletzt.

Der dabei entstandene Sachschaden wird auf fast 5.000 Euro geschätzt. Zeugen die den Unfallhergang beobachtet haben werden gebeten, sich mit der Verkehrsunfallaufnahme des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter 0721/944840 in Verbindung zu setzen.