Tiefsttemperaturen: Schneewalze kommt auf Deutschland zu

Schneewalze auf Straße
Symbolbild © istockphoto/Tainar

Jetzt geht es wohl sehr schnell mit dem Winter. Der erste Schnee lässt sich bereits blicken und Meteorologen warnen nun vor eisiger Kälte und einer regelrechten Schneewalze.

Eisige Kälte und viel Schneefall, das sagen Wetterexperten jetzt für Deutschland voraus. Am ersten Schnee-Wochenende ist warm ein packen angesagt. Deutschland bekommt einen Kälteschock zu spüren. Dieser kommt jetzt tatsächlich früher als erwartet.

Es wird kalt und weiß

Das Wetter zeigt sich schon bald von seiner winterlichen Seite. Dabei soll es laut Experten zu einem richtigen Wintereinbruch kommen. Die Wetterkarten zeigen bis zu 20 Zentimeter Neuschnee an. Außerdem sollen die Temperaturen schnell sinken. Besonders zu spüren ist dies in den frühen Morgenstunden: „Gefühlte Temperaturen in der Osthälfte um -9 bis teilweise -11 Grad“, erklärt Dominik Jung, Diplom-Meteorologe bei wetter.net.

Lesen Sie auch
Kontrollen: Handel will das 2G beim Einkaufen endlich beendet wird

Doch auch die Westhälfte wird nicht verschont. Die gefühlten Temperaturen liegen dort bei soll es -7 bis -9 Grad. Das bedeutet, dass der Winter Deutschland über Nacht einnehmen wird. Laut Wetterprofi Jung soll es bei solcher Kälte auch zu leichten Schneedecken kommen. In Höhenlagen von 1.500 Metern sieht der Meteorologe sehr kalte Temperaturen von um die – 8 Grad.

Vorhersage für die nächsten Tage: Kalt

In den kommenden 14 Tagen sollen sich die Temperaturen kaum nach oben korrigieren. Die Prognosen zeigen an, dass die Temperaturen unter dem Klimamittel liegen könnten. Erst zum Monatswechsel sollen sich die Temperaturen leicht nach oben korrigieren, so Jung: „Aber dann wird es schon wieder relativ kühl.“

Lesen Sie auch
„Schmeckt, wie es aussieht“: Kaufland-Kundin macht eklige Erfahrung

Der Grund für das Winterwetter sind Luftmassen, die sich über Deutschland regelrechte Kämpfe liefern. Doch trotzdem gilt diese Wetterlage als klassisch. Das Tief „Andreas“ lässt es in einigen Teilen Deutschlands zum ersten Mal in diesem Winter schneien. Die Experten sehen darin eine Art „Schneewalze“ die über Deutschland rollen wird.

Schneetief aus Österreich kommt

Der Südosten Bayerns wird durch ein Schneetief eingehüllt, das aus Österreich heranzieht. Zum Abend soll der Schneefall allerdings schon wieder aufhören. Bayern wäre dann erst einmal mit Schnee versorgt. Anschließend soll der Schneefall dann im Nordwesten Deutschlands zunehmen.

In einigen Teilen Deutschlands soll es zum Wochenende immer wieder schneien. Auch die Temperaturen sprechen laut Meteorologen für sich und begünstigen die Schneefälle.