Tragödie in Karlsruhe: Fußgängerin wird von Straßenbahn erfasst

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Am Mittwochvormittag wurde eine 37-jährige Fußgängerin an der Haltestelle Philippstraße von einer einfahrenden Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Die Frau wollte gegen 10.25 Uhr die Gleise vor einer in der Haltestelle wartenden Straßenbahn überqueren.

Hierbei achtete sie jedoch nicht auf eine stadteinwärts in die Haltestelle einfahrende Bahn.

Trotz Notbremsung konnte der Fahrer der Straßenbahn nicht verhindern, dass die Frau von der Bahn erfasst wurde.

Die 37-Jährige wurde vor Ort erstversorgt und anschließend in eine Klinik gebracht.

Lesen Sie auch
Erwartet uns eine Schnacken-Plage am Rhein: Das sagen Experten!