Trotz Sirene! Schwerer Kreuzungscrash mit Polizeiauto in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Sven Kohls/SDMG/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Ein Streifenwagen ist auf dem Weg zu einem Polizeieinsatz in Stuttgart mit einem Auto zusammengestoßen.

Die Beamten überquerten mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn eine Kreuzung bei Rotlicht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.


Dabei seien sie mit dem Wagen einer 21-Jährigen kollidiert, die von rechts in die Kreuzung eingefahren sei. Der Streifenwagen wurde den Angaben zufolge nach links abgewiesen, streifte das Geländer einer Straßenbahnhaltestelle und beschädigte noch einen Lichtmast.

Die Frau und ihre 18 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Sie kamen in eine Klinik. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 50 000 Euro.

Lesen Sie auch
Baden-Württemberg: Gericht lehnt Anträge gegen Corona-Testpflicht an Schulen ab