Über 40 Anzeigen: Mehrere Polizeikontrollen in Karlsruhe

Symbolbild Quelle: Bundespolizei

Karlsruhe (ots) – Im Verlauf des Montags wurden im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe mehrere Verkehrskontrollen von PKW-Fahrern durchgeführt.


In Summe wurden drei Trunkenheitsfahrten mit führerscheinrechtlichen Folgemaßnahmen zur Anzeige gebracht. Zwei davon aufgrund einer Beeinflussung von Alkohol mit jeweils einem Alkoholwert von zirka zwei Promille, eine aufgrund einer Beeinflussung nach Konsum von berauschenden Mitteln.

Des Weiteren wurden zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt, da Fahrzeugführer einen Atemalkoholwert zwischen 0,5 und 1,1 Promille hatten.

Zudem sprachen die Beamten 30 Verwarnungen wegen fehlendem Sicherheitsgurt aus und erstatteten 43 Bußgeldanzeigen wegen Benutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt.

Neben weiteren Verstößen, wie beispielsweise abgelaufener Hauptuntersuchung beim PKW, wurden auch präventive Gespräche mit den Verkehrsteilnehmern geführt.