Unfassbare Szenen: Fahrer rast in den Rhein – Auto geborgen!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lrs) – Auf der Suche nach einem schönen Plätzchen mit Ausblick am Rhein hat ein Autofahrer in Bingen seinen Wagen aus Versehen in den Geröllstreifen am Ufer gesetzt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, verwechselte der Mann am Samstagnachmittag wohl
Gas und Bremse, als er das Auto rückwärts an der Rampe einer Schiffswerft platzieren wollte.

Er fuhr laut Polizei mehrere Meter Richtung Wasser und rutschte ab. Die Beifahrerin erlitt Prellungen und kam ins Krankenhaus. Der Wagen musste aus der Uferböschung geborgen werden.

Lesen Sie auch
Keine Reisen: Deutschland stuft die Länder als Virus-Hochrisikogebiete ein