Verrücktes Eisbaden! Karlsruher schwimmen im eisigen Baggersee

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Zum diesjährigen Neujahrsschwimmen am Grötzingen Baggersee kamen in diesem Jahr 96 Schwimmerinnen und Schwimmer aller Altersklassen.


Bei einer Wassertemperatur von nur 4 Grad kam vielen Mutigen das Wasser kälter vor.

Vera Grünhage wollte mit ihrer Freundin Isabell Koob einmal etwas Verrücktes zu einem Anfang des neuen Jahres machen.

Für diese Veranstaltung war die DLRG Ortsgruppe Karlsruhe Durlach zuständig. Der stellvertretende Vorsitzende Thomas Hetzel konnte sich noch gut an die Anfänge dieses Spektakels erinnern.

Bei der Premiere am 1. Januar 2004 wagten gerade einmal sechs Mutige den Sprung in die kalten Fluten. Die Zahl stieg kontinuierlich bis zum 1. Januar dieses Jahres auf 96 Teilnehmer. Vielleicht gelingt im kommenden Jahr der Sprung mit 100 Teilnehmern.

Lesen Sie auch
Sensation: Ausgestorbene Tierart kehrt nach 3000 Jahren wieder zurück