Viele Verletzte: Alarm ausgebrochen in Psychiatrie in Baden-Württemberg

Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Bei einem Brand in einer psychiatrischen Klinik in Stuttgart sind vier Menschen leicht verletzt worden.

Sie erlitten Rauchvergiftungen, wie die Leitstelle der Landeshauptstadt am Donnerstag mitteilte. Das Feuer war am Mittwochabend auf einer Toilette der Psychiatrie ausgebrochen.


Daraufhin hatten mehrere Brandmelder ausgelöst. Als die Feuerwehr eintraf, war das Personal bereits dabei, die Patienten in Sicherheit zu bringen.

Während der Löscharbeiten seien ungefähr 20 Menschen im Erdgeschoss der Klinik versorgt worden. Die Flammen wurden demnach schnell gelöscht. Die Brandursache und der entstandene Schaden waren zunächst unklar.

Lesen Sie auch
Niedrige Inzidenz: Ende der Maskenpflicht kommt - Das sagen Virologen!