Warteschlange an überfüllten Freibad – Schlägerei ausgebrochen

Symbolbild

Der Ansturm auf ein Freibad war so groß, das es zu einer langen Warteschlange kam – Dabei ist eine Schlägerei ausgebrochen.

Eine Schlägerei vor einem Freibad im rheinhessischen Nieder-Olm hat die Polizei auf den Plan gerufen.

Demnach hatten sich zwei Männer am Sonntagnachmittag in einer Warteschlange mit mehr als 100 Personen vor dem Bad vorgedrängelt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ein 31-Jähriger und ein 32 Jahre alter Mann baten sie darum, sich hinten anzustellen. Daraufhin wurde einer der Männer handgreiflich und schlug dem 31-Jährigen ins Gesichtund danach mit den Fäusten gegen den Kopf des 32-Jährigen.

Der Täter und sein Begleiter verschafften sich den Angaben zufolge Zugang zum Freibad und flüchteten nach Eintreffen der Einsatzkräfte mutmaßlich über einen Zaun. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. /dpa

Lesen Sie auch
Nicht mehr Gratis: Coronatests sollen bald richtig teuer werden