Wegen Wetter: Sieben Menschen verletzt in Baden-Württemberg

Symbolbild © istockphoto/FooTToo

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Schnee und glatte Straßen haben im Zollernalbkreis für mehrere Unfälle gesorgt.

Auf der Bundesstraße 27 bei Hechingen kam zunächst eine 19 Jahre alte Autofahrerin ins
Schleudern und fuhr gegen die Leitplanke.


Sie und ihre 20 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen, wie die Polizei am Samstag weiter mitteilte.

Noch während der Unfallaufnahme am Freitagabend kam es den Angaben nach zu einem weiteren Zusammenstoß: Ein 24 Jahre alter Autofahrer kam ebenfalls ins Schleudern und rutschte auf den Wagen einer 19-Jährigen. Diese fuhr daraufhin quer über die Straße und prallte gegen das Heck eines Rettungswagens. Dabei wurden die beiden Fahrer sowie drei Rettungskräfte leicht verletzt.

Lesen Sie auch
Wie dreist: Autofahrer folgt auf der A8 Einsatzkräften durch Rettungsgasse

Im Laufe des Abends gab es demnach noch zwei weitere Unfälle. Bei Bisingen fuhr eine 23-Jährige gegen einen Brückenpfeiler und auf der B27 bei Hechingen prallte ein 19-Jähriger gegen die Leitplanke. Sie blieben unverletzt. Alle Autofahrer waren den Beamten zufolge zu schnell unterwegs.