Zufahrtsstraßen verstopft: Aktueller Massenansturm im Schwarzwald

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/er24

Bühl – Völlig verstopfte Straßen und kilometerlange Staus auf der Anreise nahmen tausende wintersport- und schneebegeisterte Tagesausflügler trotz Corona-Pandemie und allen Apellen zum Trotz am heutigen Samstag auf sich, um in die Wintersport- und Ausflugsgebiete des Schwarzwaldes zu kommen.

Die B500 und sämtliche Zufahrtsstraßen rund um das Skigebiet und die Region Hornisgrinde und Brühl-Unterstmatt sind total überfüllt.

Autos stehen dicht an dicht und für unzählige Autofahrer wird der geplante Tagesausflug zum Stauwahnsinn.

In den letzten Tagen gab es bereits vielerorts Probleme mit überfüllten Skigebieten und kilometerlangen Staus in den Zufahrtsstraßen. Polizei und Ordnungsbehörden sind im Einsatz und müssen nun entscheiden ob und wie man im Hinblick auf die Corona-Pandemie weitreichende Maßnahmen zu Straßensperrungen ergreifen muss.

Lesen Sie auch
Gesundheitsminister sicher: Isolation für Affenpocken-Infizierte möglich