Zug in Deutschland evakuiert: Corona-Infizierter übergibt sich auf Bahnsteig

Symbolbild Bundespolizei

Gestern ist auf Anordnung der Gesundheitsbehörden ein Zug von Sylt in Richtung Festland evakuiert worden.

Der Grund ist unfassbar: Im Zug hatte sich vorher offenbar ein positiv auf Corona getesteter Reisender befunden!


Der Zug der Deutschen Bahn sollte den Bahnhof in Westerland verlassen – doch daraus wurde leider nichts! Stattdessen wurde der Zug der Deutschen Bahn zur Desinfektion nach Husum gebracht, wie eine Bahn-Sprecherin mitteilte.

Wie viele Reisende von der Evakuierung betroffen waren, konnte die Sprecherin nicht sagen.

Wie sich heute herausstellte, handelte es sich bei dem Mann der Evakuierung um einen 42-jährigen Schwarzfahrer.

Weil der Mann sich plötzlich auf dem Bahnsteig übergab, hatten die Beamten einen Rettungswagen gerufen, der ihn in eine Klinik brachte. Dort sei ein Corona-Test gemacht worden, der positiv ausfiel.