DHL führt Neuheit für Kunden ein: Paketempfang ist betroffen

Ein Briefträger der Deutschen Post. Der Mitarbeiter steckt die Briefe in den Briefkasten vor den Häusern und Wohnungen und trägt die Post aus. Außerdem stellt er auch die Pakete an die Empfänger zu.
Symbolbild © istockphoto/kzenon

Bei der DHL stehen Änderungen für die Kunden an. So möchte das Unternehmen nun eine Neuheit einführen, die den Paketempfang betrifft. Eine Option soll dabei einfacher in der Anwendung werden.

Kunden der DHL müssen sich erneut auf Änderungen einstellen. Der Konzern führt eine Neuheit ein. Betroffen davon ist der Paketempfang – das soll sich in Zukunft entscheidend verändern.

DHL ändert Service

Im Bereich des Paketversands und -empfangs hat sich für die Kunden der Post in den letzten Jahren einiges geändert. Inzwischen müssen diese nicht mehr zu Hause sein, um ihre Pakete in Empfang zu nehmen, und auch den Gang zur DHL-Filiale kann man sich sparen. Denn DHL-Kunden können nun ihre Sendungen ganz einfach an Packstationen abholen.

Um diesen Service nutzen zu können, benötigen die Kunden eine App auf ihrem Smartphone. Schon bald soll sich bei diesem Prozess jedoch etwas verändern, um die Nutzung der Packstationen noch unkomplizierter zu machen. Gleichzeitig soll der ganze Vorgang in Zukunft noch schneller gehen. So sollen Kunden laut DHL die Packstationen schon bald noch einfacher und effektiver nutzen können.

Lesen Sie auch
Genialer Trick: Erste Haushalte legen alte Gegenstände in Garten

Registrierung soll vereinfacht werden

Um sich für die Nutzung der Packstation der DHL freischalten zu lassen, benötigen die Kunden die entsprechende App. Bislang waren hierfür zwei Briefe zur Freischaltung nötig. Dieser Schritt soll nun jedoch vereinfacht werden. So möchte die DHL das Verfahren zur Verifizierung verkürzen, heißt es in Medienberichten.

Über ein Online-Kundenkonto des Kunden bei der DHL kann dann in dem jeweiligen Account ganz einfach die Nutzung der Packstation freigeschaltet werden. Die DHL gibt an, dass dazu der Menüpunkt „Meine Daten & Services“ ausgewählt werden muss. Anschließend müssen die Kunden auf „Paketempfang“ klicken. Anstelle der beiden Verifizierungsbriefe kann man sich so per App für die Packstation freischalten lassen.

Eindeutige Verifizierung nötig

Nach wie vor ist für die Nutzung der Packstation eine eindeutige Identifizierung der betreffenden Person nötig. Dazu will die DHL laut Medienberichten Systeme wie „FotoIdent, AutoIdent oder E-ID“ nutzen.

Dieses Verfahren ist deutlich schneller und sorgt dafür, dass schon wenige Minuten nach der Registrierung der Account freigeschaltet werden kann. So könne der Kunde auch direkt den Ablageort wählen, heißt es in Medienberichten weiter.