Große Begeisterung: Penny führt neuen Service für Kunden ein

Frau nimmt Pizza aus dem Tiefkühlregal.
Symbolbild © istockphoto/Tatyana Maximova

Penny will einen neuen Service für die Kunden einführen. Bei den Kunden löste diese Neuigkeit Begeisterung aus.

Penny hat große Begeisterung unter seinen Kunden ausgelöst. Der Discounter plant nämlich die Einführung eines neuen Service.

Das plant Penny jetzt

Penny möchte mit der Konkurrenz mithalten und wagt den Schritt in die Digitalisierung. So will der Discounter nun Wettbewerber in den Schatten stellen und gibt mächtig Gas, wenn es um das Online-Geschäft geht.

Der Konzern führt einen neuen Service ein, der die Kunden noch mehr in die moderne Einkaufswelt holt. Denn diese Dienstleistung sorgte jetzt bei Bekanntwerden für Begeisterung unter den Penny-Kunden.

Lesen Sie auch
Neue Mega-Attraktion im Europa-Park macht Fortschritte

Service für Penny-Deutschland

Der Discounter möchte einen „Click & Collect Service“ einführen. Ähnlich wie der Konkurrent RWEW es bereits seit der Corona-Pandemie an den Start gebracht hat, sollen die Kunden per App einkaufen können.

In einigen Städten ist es bereits seit 2021 möglich, sich mit dem Bringedienst Bringoo die bestellte Ware aus den Filialen nach Hause liefern zu lassen. Die App laden sich die Kunden kostenlos auf ihr Smartphone oder Tablet. Als erstes fragt die App nach dem Markt in der Umgebung.

Dort bestellen die Kunden die Artikel. Die Ware soll nach maximal 45 Minuten oder zu einem festen Termin an der gewünschten Adresse ankommen. Jetzt soll der Click & Collect Dienst das Segment erweitern. In Hamburg soll der Service zuerst verfügbar sein.

Lesen Sie auch
Im Sortiment: Erste deutsche Metzgerei bietet jetzt Nutria-Salami an

So funktioniert Click & Collect

Der Kunde kann von unterwegs über das Smartphone, von zu Hause aus oder aus dem Büro, die gewünschten Waren bei Penny in den Warenkorb legen. Dann wählt man den Service und bezahlt. Die Waren werden zur Abholung bereitgestellt.

Der Service befindet sich derzeit in der Testphase. Was genau geplant ist, und wie die Strategie von Penny aussieht, ist nicht bekannt bisher. Man hält sich generell bedeckt, was die Einführung des Services angeht. Doch man sei mit dem Lieferdienst bislang „durchaus zufrieden“, so ein Sprecher.