Meteorologen warnen vor großem Wetterumschwung in Deutschland

Ein gewaltiger Sturm zieht über eine Stadt her. Am Horizont ist noch ein Teil des guten Wetters zu sehen, während der Sturm einen großen Teil bereits mit seiner dichten Wolkendecke eingenommen hat.
Symbolbild © istockphoto/Fabien Moreau

Der Spätsommer zeigt sich von seiner besten Seite. Doch Meteorologen warnen vor einem großen Wetterumschwung in Deutschland. So sehen die nächsten Tage aus.

Bislang verwöhnt uns der September mit warmen spätsommerlichen Tagen und Abenden. Damit soll es aber in Kürze vorbei sein. Meteorologen warnen vor einem großen Wetterumschwung. Darauf müssen wir uns in nächster Zeit einstellen.

Wärmster September seit Wetteraufzeichnung

Bei dem derzeitigen Wetter ist es kaum zu glauben, dass am 01. September bereits meteorologischer Herbstanfang war. Denn seither stehen die Zeichen allesamt auf Spätsommer. Viele Sonnenstunden, blauer und wolkenfreier Himmel und hohe Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Grund hierfür ist das Omega-Hoch Olenka. Eine solche Omega-Wetterlage zeichnet sich durch ein stabiles Hochdruckgebiet mit sommerlichen Temperaturen und wenig Niederschlägen aus. Für gewöhnlich hält dieser schöne Zustand eine ganze Weile an. Mitunter deswegen ist der diesjährige September bereits zu diesem Zeitpunkt der wärmste seiner Art seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881.

Aus für den Spätsommer?

Bekanntlich hat alles Schöne irgendwann ein Ende. So überrascht es wenig, dass Meteorologen vor einem Wetterumschwung warnen. Demnach soll es spätestens in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu starken Regenfällen bis hin zu Gewittern kommen. Positiv zu verzeichnen ist, dass die Temperaturen hierdurch nur leicht absinken sollen. Es soll sogar eher schwül werden. Daher ist es empfehlenswert, am Abend und in der Nacht die leicht abgekühlte Regenluft ins Haus zu lassen. Zudem geben die Experten Anlass zur Hoffnung für die zweite Septemberhälfte.

Lesen Sie auch
Meteorologen warnen vor Knall: Hitzeblase über Deutschland

Hoch Patricia kommt

Ebenso schnell, wie die Meteorologen vor dem Umschwung warnen, geben sie wieder Entwarnung für die darauffolgenden Tage. Laut ihnen geht der Spätsommer in eine weitere Runde. Denn schon am sich anschließenden Wochenende soll es dank des neuen Hochs Patricia wieder schön werden. Die Temperaturanzeigen klettern dabei wieder auf mindestens 25 Grad und wir bekommen hier in Baden-Württemberg zahlreiche Sonnenstrahlen ab. Voraussichtlich soll das Spätsommer-Feeling bis zur dritten Septemberwoche durchhalten. Am besten kostet man das herrliche Wetter dieser Tage nochmals voll aus.