Angler machen schreckliche Entdeckung im See in Baden-Württemberg

Angler am Fischen auf dem See
Symbolbild

Sie wollten eigentlich nur angeln gehen, doch was im Wasser sichtbar war, schockierte alle im Boot.

Ein Angler ist tot aus einem See im Kreis Sigmaringen geborgen worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 67 Jahre alte Mann zuvor mit seinem Schlauchboot mehrere Stunden auf dem Steidlesee unterwegs gewesen.

Dann sei er aus ungeklärter Ursache am Dienstag ins Wasser gestürzt und kurz darauf leblos von anderen Anglern aus dem See geborgen worden.

Die Helfer hätten vergeblich versucht, den Mann wiederzubeleben. Der Notarzt habe nur noch den Tod feststellen können. Fremdeinwirkung schließt die Polizei bisher aus, wie ein Sprecher auf Anfrage sagte.

Lesen Sie auch
Tödlicher Unfall: Auto rast gegen Haus in Baden-Württemberg