Außer Betrieb: Nächste Panne in Karlsruher U-Strab wegen Hitze

Kombilösung fertig in Karlsruhe
Symbolbild Foto: Stadt Karlsruhe

Karlsruhe Insider: Technik hat Grenzen.

In diesen Tagen klettern die Temperaturen in und um Karlsruhe auf immer neue Rekorde. Bei deutlich mehr als 32 Grad kommt auch die Technik an ihre Grenzen, obwohl noch keine Grenzen bei den Temperaturen sichtbar sind.

Aus Sicherheitsgründen müssen alle Personenaufzüge der U-Strab an den Haltestellen Marktplatz und Europaplatz ausgeschaltet werden. Dies gilt für die weiteren Tage bei einer Temperatur ab 32 Grad.

Menschen, die auf einen Aufzug angewiesen sind, um die unterirdischen Haltestellen zu erreichen, bzw. von dort aus an die Oberfläche zu gelangen, haben folgende Alternativen:

Richtung Hauptbahnhof = Haltestelle Ettlinger Tor,

Lesen Sie auch
Aufzugs-Panne: Hitze-Peinlichkeit bei Karlsruher U-Strab

Richtung Westen = Haltestelle Mühlburger Tor,

Richtung Osten = Haltestelle Kronenplatz.

Die Aufzüge fahren regulär, solange es die Temperaturen zulassen. Insbesondere am Morgen und am späten Abend sind sie in Betrieb. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe machen in ihren Bahnen Durchsagen, zudem auf der Homepage der VBK, die sozialen Medien und an den Aufzügen selbst. Vor Ort werden die Fahrgäste durch das Servicepersonal informiert. Die betroffenen Aufzüge sind die am stärksten frequentierten Aufzüge.

Die extreme und anhaltende direkte Sonneneinstrahlung sorgt häufig dafür, dass sich die technischen Komponente stark erhitzen. Dabei kann es unter Umständen zu Fehlschaltungen kommen. Die Techniker arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung des Problems, um eine Überhitzung zu vermeiden. Eine weitere Umbaumaßnahme an der bestehenden Anlage wird vorbereitet.