Großsuche: Känguru bei Karlsruhe aus Gehege ausgebrochen

Känguru auf einer Wiese
Symbolbild

In einem Tiergehege ist ein Känguru ausgebrochen, möglicherweise wurde auch das Gehege geöffnet.

Ein etwa 130 cm großes Känguru wird seit Mittwoch in Waghäusel-Wiesental vermisst.

Das normalerweise auf einem Bauernhof ansässige Tier ist quasi spurlos aus seinem Gehege verschwunden.

Das Beuteltier lebte seit über zehn Jahren in dem Gehege und hatte nach Rücksprache mit den Besitzern bislang keine Versuche unternommen, über den Zaun zu springen.

Es ist daher nicht auszuschließen, dass jemand das frei zugängliche Gehege absichtlich geöffnet hat. Auch waren offenbar keine Beschädigungen an der Umzäunung festzustellen.

Sollte jemand das Tier gesichtet haben, bitten wir um Mitteilung an das Polizeirevier Philippsburg. Hinweise werden gerne telefonisch, unter der Nummer 07256/93290, entgegengenommen. /ots

Lesen Sie auch
Steigende Inzidenz: Entscheidung gefallen für Karlsruher Weihnachtsmarkt