Hochschule in Karlsruhe: Ungeimpften Studenten droht der Rausschmiss

Symbolbild Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Auf ungeimpfte Studenten kommen wirklich harte Zeiten zu. Jetzt droht die Hochschule in Karlsruhe schon mit Exmatrikulation.

Studierende, die sich nicht an die sogenannte 3G-Regel halten, müssen an der Hochschule Karlsruhe künftig mit einem Ausschluss von der Hochschule rechnen.

Zum neuen Semester gebe es ein dreistufiges Verfahren, sagte ein Sprecher der Hochschule am Donnerstag.

Wer ohne den Nachweis einer Corona-Impfung, Genesung oder eines Tests (3G) an der Lehre in der Hochschule teilnehme, werde zunächst für zwei Wochen von der Präsenzlehre ausgeschlossen.

Bei einem zweiten Mal erfolge ein Ausschluss bis zum Ende des Semesters. Wer ein drittes Mal ohne 3G-Nachweis erwischt wird, dem soll eine Exmatrikulation angedroht werden, also der Ausschluss vom Studium. /dpa

Lesen Sie auch
"Royal Donuts" ist da: Neueröffnung in der Karlsruher Innenstadt