Skurril und bunt: Christopher Street Day zieht durch Karlsruhe

Buntes Treiben beim Christopher-Street-Day in Karlsruhe. Gay, Trans und queere Menschen nehmen teil in bunten und schrillen Kostümen. Sie tanzen auf den Straßen, auf dieser Demonstration.
Symbolbild © istockphoto/travelview

Bald ist es wieder so weit: Der Christopher Street Day zieht durch Karlsruhe. Besucher und Einheimische erwartet ein buntes und skurriles Treiben in der ganzen Stadt.

Am 3. Juni ist es wieder so weit: Der Christopher Street Day zieht durch Karlsruhe. Unter dem diesjährigen Motto „Stand up. For Love“ ist ein friedlicher Protestmarsch der besonderen Art zu erwarten. Mit einer bunten und flippigen Parade durch die ganze Stadt werden die verschiedenen Formen der Liebe gefeiert. Ein Familienfest auf dem Marktplatz rundet den Tag ab.

Der CSD in Karlsruhe

Am 3. Juni ist es wieder so weit. In Karlsruhe findet der CSD statt, eine friedliche Demonstration, die bunter und flippiger nicht sein könnte. Veranstaltungsorte sind der Marktplatz und der Schlossplatz. Mit dem farbenfrohen Marsch wird für Gleichberechtigung demonstriert. Die Parade des Christopher Street Day zieht von 13 bis 15 Uhr durch Karlsruhe. Start und Ziel ist der Marktplatz. Die Parade führt durch verschiedene Straßen der Stadt. Am Ende gibt es eine Abschlusskundgebung auf dem Marktplatz und ein kleines Familienfest.

Lesen Sie auch
Stars in Karlsruhe: Viertelmillion Besucher sorgen für Mega-Ansturm

Auch wenn die Route bereits feststeht, können die Organisatoren sie noch kurzfristig ändern. Wer nicht selbst beim Christopher-Street-Day in Karlsruhe mitläuft, hat von 11 bis 22 Uhr die Möglichkeit, auf dem Marktplatz einen schönen Tag mit der ganzen Familie zu verbringen. Dort veranstalten die Organisatoren das CSD-Familienfest. In Karlsruhe gibt es auch wieder eine Pride-Meile mit über dreißig verschiedenen Informationsständen. Hier kann man sich über queere Organisationen und Vereine informieren. Auf der Bühne gibt es den ganzen Tag über ein abwechslungsreiches Programm.

Das Programm des CSD-Familienfestes

Von 11 bis 12 Uhr können die Gäste beim CSD-Familienfest mit Zumba in den Tag starten. Außerdem gibt es einen Tanzkurs für Erwachsene, der auch auf die Bedürfnisse von Gästen mit Behinderungen abgestimmt ist. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion speziell für queere Familien statt. Dann startet endlich die Demo-Parade und der Christopher Street Day zieht durch Karlsruhe. Es folgen eine politische Kundgebung, weitere Diskussionen und Auftritte von diversen Künstlern.