Trümmerfeld nach Crash in Karlsruhe – Weil Vorfahrt genommen wurde

Symbolbild Foto: Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe-Insider: Eine Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend in der Karlsruher Südstadt ereignete.

Gegen 22 Uhr befuhr der mutmaßliche Unfallverursacher die Marienstraße in Richtung Innenstadt. Im Kreuzungsbereich Marienstraße Ecke Nebeniusstraße übersieht der 33-Jährige dabei die querende Polo-Fahrerin. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 23-Jährige leicht verletzt und wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Fahrbahn durch eine Spezialfirma gereinigt werden. ots

Lesen Sie auch
Rentner verwechselt Bremse und kracht in Hauswand bei Karlsruhe