Eskalation in Karlsruher S-Bahn: Mann dreht durch und schlägt auf Fahrkartenkontrolleure ein

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Eine Fahrausweiskontrolle lief am Sonntagabend aufgrund eines massiv renitenten 31-Jährigen völlig aus dem Ruder. 

Der Mann wurde gegen 18.45 Uhr an der Haltestelle Krappmühlenweg in der Straßenbahn von vier Mitarbeitern des KVV kontrolliert und wollte flüchten, weil er keine Fahrkarte vorweisen konnte.

Zu seiner Identitätsfeststellung hielten ihn die Fahrscheinprüfer fest. Der setzte sich derartig massiv zur Wehr und trat so kräftig gegen die Kontrolleure, dass einer der Männer dabei eine Unterschenkelfraktur erlitt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Zwei weitere KVV-Mitarbeiter zogen sich Schürfungen und Prellungen zu. Der 31-Jährige selbst wurde am Kopf verletzt. Er wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

>>> Benachrichtigungen aktivieren! Ab sofort könnt ihr unseren NEWS-PUSH erhalten, hier bekommt ihr die wichtigsten Meldungen von Ka-Insider!

 

Lesen Sie auch
Klimakrise: Neue Windmühle soll bald auf viele Hausdächer