Alarmzustand: Krankenhäuser in Karlsruhe an der Belastungsgrenze!

ARCHIV - Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Die dritte Corona-Welle versetzt die Karlsruher Kliniken in Alarmzustand.

Der Chef des Städtischen Klinikums warnt jetzt vor jedem Lockerungs-Experiment. Er fordert drei Dinge von der Politik, um das Ruder herumzureißen.

Die Lage ist für den Klinik Chef „besorgniserregend“, die Lage ist so angespannt das er mit einem dringenden und dramatischen Appell an die Bürger und an die Politiker reagiert.

„Der kritische Zeitpunkt ist erreicht.“ Alles, was draußen nicht funktioniert, kommt in diesem gefährlichen Stadium der dritten Welle zu 100 Prozent bei uns auf den Covid-Stationen an“, sagt er.

Die Intensivabteilung im Krankenhaus droht jetzt überzulaufen, warnt er. Im Klinikum soll kein Bett mehr frei sein.

Lesen Sie auch
Geniales Design: Junge (16) baut sich sein eigenes Tiny House

Schlechte Situation an auch den ViDia Kliniken

Bei uns ist die Situation in der vergangenen Woche ebenfalls sehr grenzwertig“, berichtet Vorstand der ViDia Kliniken Karlsruhe, die Rede sei von einer großen Anspannung.

Aktuell versorgt man hier 45 Covid-Patienten, viele befinden sich auch auf der Intensivstation. Das beanspruche Personal, das könnte man nicht stemmen.