Aufstand im KIT: Karlsruher Studenten lehnen sich gegen Ministerin auf!

Gestern protestierten rund 60 KIT (Karlsruher Institut für Technologie) –Studierende im Mathematik-Gebäude während einer Rede der Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, deren Ministerium für die Hochschulpolitik des Landes zuständig ist, gegen Studiengebühren.

Der Grund, ab dem kommenden Wintersemester sollen diese für internationale Studierende sowie Zweistudiengänge erhoben werden. Das bedeutet rund 1.500 Euro pro Semester!
„Studiengebühren führen immer dazu, dass ein Studium zur Geldfrage wird.

Ein Studium im Ausland bringt einzigartige Erfahrungen mit, die niemand vorenthalten werden sollten – Studiengebühren für internationale Studierende wie jetzt beschlossen, führen aber genau dazu.“, erklärte Johannes Dippert, Finanzreferent im AStA am KIT.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? WERDE FAN VON KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!