Bei Minusgraden: Nackter geht spazieren in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Bei leichten Minusgraden ist ein splitterfasernackter Mann die Bundesstraße 27 im Landkreis Rottweil entlanggegangen.

Autofahrer bemerkten den 61-Jährigen am Neujahrsmorgen nahe Deißlingen und alarmierten die Polizei.

Nach ersten Erkenntnissen sei der Mann nicht sehr lange unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher. „Aber nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn er gestolpert und im Straßengraben gelandet wäre.“

Beamte wickelten den schon unterkühlten, psychisch kranken 61-Jährigen in eine Decke und brachten ihn in eine Fachklinik. Die Mitarbeiter dort hätten sein Verschwinden kurz zuvor bemerkt und den Mann gesucht.

Lesen Sie auch
Entlastungspaket: Studenten müssen auf Geld noch lange warten