Einbruch in Karlsruher Spielwarengeschäft: Männer schlagen mit einer Axt auf Alarmanlage ein

Karlsruhe (ots) – Bei einem Einbruch in ein Spielwarengeschäft in Karlsruhe-Mühlburg am Montagmorgen wurden die Täter durch die Auslösung der Alarmanlage bei der Tatausführung gestört.

Gegen 03.00 Uhr verschafften sich die Täter Zugang zum Spielwarengeschäft. Im Gebäude wollten die Einbrecher dann durch brachiale Zerstörung der Alarmanlage mit einer Axt eine
Alarmauslösung verhindern. Dabei verursachten sie einen nicht unerheblichen Sachschaden.

Da durch die Beschädigung der Anlage ein Brandmeldealarm ausgelöst wurde, kamen Einsatzkräfte und Fahrzeuge der Feuerwehr vor Ort.

Zusammen mit den Wahrnehmungen eines in der Nähe aufhältlichen Zeugen, der den von den Tätern ausgehenden Lärm mitbekommen hatte, konnte kurz darauf eine Brandursache
ausgeschlossen und das Gebäude von Polizeieinheiten umstellt und
durchsucht werden.

Die Täter hatten sich jedoch schon entfernt und konnten nicht mehr festgestellt werden. Ob sie mit Diebesgut geflüchtet sind, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt.