Einbruchserie in Karlsruhe: Einbrecher haben es auf Kindergärten abgesehen!

Karlsruhe (ots) – Im Laufe des vergangenen Wochenendes wurde im Stadt- und Landkreis Karlsruhe in insgesamt vier Kindergärten eingebrochen. Dabei richteten die Diebe wesentlich mehr Schaden an, als sie erbeuteten.

Ein Kindergarten war das Ziel von Einbrechern in Karlsruhe -Bulach in der Nacht von Montag auf Dienstag zwischen 17.00 Uhr und 07.20 Uhr in der Sankt-Florian-Straße. Nachdem sie die hintere Terrassentür aufgehebelt hatten, stahlen sie aus dem völlig durchwühlten Büroraum einen Laptop und den Inhalt einer Geldkassette. Der entstandene Sachschaden war noch nicht genauer zu benennen.

In Rintheim hebelten Diebe ein Fenster des Kindergartens in der Mannheimer Straße auf und erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag. Sie verursachten aber einen Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Auch beim Kindergarten in der Hohenstaufenstraße in Heidelsheim wurde ein Fenster von Unbekannten gewaltsam aufgebrochen. Es ist abernoch nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde.

In Eggenstein hebelten Einbrecher eine Tür zum Kindergarten im Sportplatzweg auf und durchwühlten etliche Räume. Dabei erbeuteten sie mehrere hundert Euro, richteten aber einen deutlich höheren Sachschaden an.

Einen geringen Geldbetrag erbeuteten Langfinger, die in den Kindergarten in der Gustav-von-Bohlen-Straße in Obergrombach eingebrochen sind. Sie öffneten zunächst gewaltsam ein Fenster und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Bargeld, bevor sie unbemerkt
flüchten konnten