Enthüllt: So soll die neue Fußgängerzone in der Innenstadt aussehen!

Fläche für die Neugestaltung der Kaiserstraße Foto: Stadt Karlsruhe

Die neue Musterfläche für die künftige Kaiserstraße kann ihren Testlauf unter realen Bedingungen beginnen: In der Kreuzstraße/Ecke Kaiserstraße hat das Tiefbauamt die rund 100 Quadratmeter große Musterfläche fertiggestellt.

Nach ersten Erkenntnissen für einen Pflasterbelag für die Neugestaltung der Kaiserstraße wurde für die neue Fläche die Auswahl verfeinert und optimiert, um der Funktionalität, der Nachhaltigkeit und Gestaltung gleichermaßen Rechnung zu tragen. Die aktuelle Testfläche, welche noch weiter optimiert werden soll, wurde im gut frequentierten Bereich zwischen der Fußgängerzone auf der nördlichen Seite der Kaiserstraße und der Kreuzstraße verlegt. Ab sofort können sich Karlsruherinnen und Karlsruher selbst ein Bild von ihr machen. Eine Hinweistafel informiert vor Ort darüber, was es mit den größeren und kleineren Steinen unterschiedlicher Farbe auf sich hat.

Lesen Sie auch
Besitzer weint: Vermisste Katze kehrt nach 10 Jahren zurück!

In den seitlichen Bereichen arrondieren großformatige europäische Granitplatten aus Portugal und Spanien das „lebendige Zierband“, welches zentral die „neue“ Kaiserstraße begleiten soll. Neben der technischen Optimierung gilt in der Musterfläche der Barrierefreiheit die Aufmerksamkeit. So wurden die Entwässerungsrinnen beidseitig barrierefrei ausgeführt. Zudem wurde die technische Ausführung des Blindenleitsystems berücksichtigt soweit es vom Platz her in der Fläche möglich war.