Gequält, gewürgt und gefesselt: Mann brutal in Wohnung überfallen!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: fotografixx

Karlsruhe-Insider / Pforzheim (ots) Nach einem Raubüberfall konnten in der vorvergangenen Nacht zwei Tatverdächtige – ein 39 Jahre alter Türke und ein 41 Jahre alter Deutscher – vorläufig festgenommen werden.


Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen sind in der Nacht auf Freitag,  2. August, insgesamt drei Täter in die Wohnung eines Mannes in der Pforzheimer Nordstadt eingedrungen. Dort haben sie den Geschädigten mit Schlägen traktiert, gewürgt und gefesselt. Im weiteren Verlauf sollen die Täter Schmuck und Bargeld aus der Wohnung entwendet haben.

Ein Täter versteckte sich im Gebüsch

Der Geschädigte musste aufgrund der erlittenen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden und wird dort stationär behandelt. Im Rahmen der Fahndung konnten zwei Tatverdächtige in Tatortnähe festgestellt werden, die beim Erkennen der Polizei sofort flüchteten. Eine Streife verfolgte den 41-jährigen Deutschen und nahm ihn vorläufig fest. Der 39-jährige türkische Tatverdächtigte, der sich in einem Gebüsch versteckt hatte, wurde von einem Polizeidiensthund aufgespürt und anschließend ebenfalls vorläufig festgenommen.

Ermittlungen zum dritten Tatverdächtigen dauern an

Die beiden Tatverdächtigen wurden am Freitagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim – dem zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts Pforzheim vorgeführt, der Haftbefehl gegen sie erließ. Die Ermittlungen zum dritten Tatverdächtigen dauern an.