Großeinsatz in Karlsruhe ausgelöst wegen vermeintlichen Messereinsatz

ARCHIV - Foto: Peter Steffen/dpa

Karlsruhe-Insider: Mehrere Streifenwagenbesatzungen fuhren am Mittwoch gegen 24 Uhr zu einer Streiterei mit vermeintlichen Messereinsatz nach Rintheim.

Ein Zeuge teilte der Polizei mit, dass sich mehrere Personen in der Grünanlage in der Heilbronner Straße heftig streiten würden, wovon eine eventuell mit einem Messer bewaffnet sei.


Die eintreffenden Streifen konnten vor Ort noch zwei Streithähne feststellen. Bei dem Duo konnte allerdings kein Messer aufgefunden werden.

Bei der Befragung der 18- und 19-jährigen Verdächtigen konnte schließlich kein Hinweis auf eine Straftat erlangt werden. ots

Lesen Sie auch
EIL-Urteil: Giftmüll-Endlagerung im Elsass vorerst gestoppt