Häuserbau teurer: Baustoff-Lieferengpässe deutschlandweit

Symbolbild

Wer aktuell in Deutschland bauen will, muss tiefer in die Tasche greifen – Es gibt immer noch Baustoff-Lieferengpässe.

Der Materialmangel und gestiegene Preise für Baustoffe haben das Geschäft der baden-württembergischen Bauwirtschaft 2021 stark beeinträchtigt.

Im zweiten Jahr der Pandemie legte der Umsatz der Branche lediglich um knapp ein Prozent auf 12,9 Milliarden Euro zu, wie Verbandspräsident Markus Böll am Donnerstagin Stuttgart mitteilte.

Trotz einer Nachfragedelle im vergangenen Herbst bleibe der Wohnungsbau auch 2022 ein stabiler Faktor für die Branche. Eine Entspannung an der Preisfront werde frühestens ab dem Frühjahr erwartet. /dpa

Lesen Sie auch
Neue Vorfahrt-Regel deutschlandweit: Autofahrer müssen darauf achten