Karlsruhe: Kundin wird schlecht – Drogerie dm leistet sich Mega-Fail!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: TrongNguyen

Karlsruhe-Insider: Online versendete FFP2-Masken stinken.

Die Drogeriekette dm leistete sich jetzt ein Mega-Fail.


Sie versendete die beantragten FFP2-Masken jetzt zusammen mit mehreren Klosteinen. Einigen Kunden wurde beim Aufmachen des Paketes direkt schlecht.

Es kommt ihr ein beißender Geruch entgegen. Das Paket enthielt zusätzlich gratis Urinsteine, welche einen ziemlich üblen Geruch verströmten.

Durch diesen zwar kostenlosen, aber immerhin übel riechenden Zusatz wurde die FFP2-Maske vollkommen unbrauchbar gemacht, da sich weitere Teile des Urinsteins in dem Gewebe der FFP2-Masken verteilen könnten. Das Einatmen dieser Substanzen könnte zu erheblichen gesundheitlichen Störungen führen.

Die betreffende Dame stellte diesen Fauxpas sofort ins Internet, worauf sich viele User meldeten, die ihre Masken auch über den Onlineshop von dm bestellt haben. Bislang sind diese FFP2-Masken noch nicht bei den Kunden angekommen.