Nach Rücktritt in Karlsruhe: Winfried Schäfer könnte zum KSC zurückkehren

Foto: Fars News Agency, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=78409241

Karlsruhe (dpa) – Winfried Schäfer kann sich eine Rückkehr zum Karlsruher SC vorstellen.

Er sei im Grundsatz «gesprächsbereit», sagte der ehemalige KSC-Trainer der Zeitung «Badischen Neueste Nachrichten» (Freitag) nach dem Rücktritt von Präsident Ingo Wellenreuther.


«Die Zuschauer müssen zurückgewonnen werden und die Mannschaft braucht einen Trainer sowie einen Sportdirektor, dem sie glauben, vertrauen und dem sie folgen», sagte der 70-Jährige.

Schäfer arbeitet derzeit als Vereinstrainer in den Vereinigen Arabischen Emiraten. In welcher konkreten Funktion er sich eine Rückkehr zum Fußball-Zweitligisten vorstellen kann, sagte er nicht. Schäfer hatte die Badener von 1986 bis 1998 während der erfolgreichsten Phase des Vereins trainiert.

Lesen Sie auch
Bahnhof bei Karlsruhe wegen Arbeiten mehrere Wochen gesperrt!