Polizei rückt an: Handgemenge vor Karlsruher Supermarkt!

Symbolbild Foto: Gregor Mühlhaus/dpa

Karlsruhe-Insider: Ein 35-jähriger Mann wurde am Dienstag gegen 20:35 Uhr von Sicherheitspersonal eines in der Rüppurrer Straße in Karlsruhe gelegenen Einkaufmarktes dabei beobachtet, wie er mit zwei unbezahlten Flaschen Alkohol im Hosenbund das Geschäft verlassen wollte.

Als der 35-Jährige auf den Diebstahl angesprochen wurde, ergriff er die Flucht. Dem Sicherheitsmitarbeiter gelang es den Mann unmittelbar vor einem Aufzug zu stellen.

Offenbar von dem mutmaßlichen Ladendieb ausgelöst, entstand im Anschluss ein Handgemenge. Ein Mitarbeiter des Einkaufmarktes kam dem Sicherheitspersonal zur Hilfe. Der 35-jährige griff nun den hinzugekommenen Mann an.
Dieser konnte den Dieb jedoch in einen Haltegriff nehmen und rücklinks zu Boden bringen. Obwohl der Ladendieb mehrfach versuchte umstehende Personen zu treten, konnte er bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten und schließlich festgenommen werden. Er muss sich nun aufgrund eines räuberischen Diebstahls verantworten. /ots
Lesen Sie auch
Arrogant? Spieler will den KSC verlassen wenn 1. Liga Angebot kommt!