Unfall auf der A5 Karlsruhe: Fahrer flüchtet über Autobahn!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Nach einem Auffahrunfall am Dienstagabend auf der Bundesautobahn A5 flüchtete der Verursacher.

Ein 34-jähriger Pkw-Fahrer war kurz vor 20.00 Uhr auf der A5 zwischen der Ausfahrt Karlsruhe-Nord und Bruchsal unterwegs. Er fuhr mit ca. 140 km/h auf dem linken Fahrstreifen und war dabei einen Sattelzug zu überholen, als er einen Schlag am Fahrzeug bemerkte.


Im Rückspiegel sah er, dass ihm ein dunkler Pkw aufgefahren war. Während er seinen Pkw auf den Standstreifen lenkte, beschleunigte der Verursacher seinen Pkw und fuhr davon. Bei dem verursachenden Fahrzeug handelte es sich um einen dunkelblauen oder schwarzen BMW Kombi der 5er Serie, Baureihe 2003 – 2007 mit Karlsruher Kennzeichen.

Lesen Sie auch
Fußball-EM Deutschland - Ungarn: Orban macht Absage vor Spiel!

Am Fahrzeug des 34-Jährigen entstand ein Sachschaden von geschätzten 3000 Euro. Zeugen des Unfalls, oder Personen die Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug geben können, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Karlsruhe, Telefon 0721/944840 in Verbindung zu setzen. /ots