Neue Aktion: E-Autos dürfen kostenlos laden in Baden-Württemberg

Ein E-Auto lädt an einer Ladestation
Symbolbild © istockphoto/Wirestock

Es ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur deutschlandweiten E-Mobilität: In Baden-Württemberg dürfen E-Autos an einem speziellen Ort nun kostenlos laden.

Über Elektrofahrzeuge, ihre Rechte, Auflagen, Kosten und mehr gibt es in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft viele Diskussionen. Der Flughafen Stuttgart in Baden-Württemberg geht jetzt einen entscheidenden Schritt und erlaubt, dass in Zukunft vor Ort E-Autos komplett kostenlos geladen werden können. Was hat die Kehrtwende in einer Stadt, die eher für das „klassische“ benzinbetriebene Autofahren bekannt ist, ausgelöst?

Baden-Württemberg wagt mehr Nachhaltigkeit

Im September gibt es eine ganz besondere Veranstaltung in Süddeutschland. Die 11. Nachhaltigkeitstage in Baden-Württemberg finden von Freitag, den 22. September, bis Montag, den 25. September, statt. Die Veranstaltung ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes, die vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft geleitet wird. Das Event zielt darauf ab, das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln in der Gesellschaft zu fördern. Der Flughafen Stuttgart beteiligt sich ebenfalls an dieser Initiative, wie aus einer offiziellen Mitteilung hervorgeht.

Der internationale Flughafen Stuttgart – der größte in Baden-Württemberg – möchte nun konkrete Wege gehen und E-Autofahrern die Möglichkeit geben, ihre Fahrzeuge kostenlos vor Ort zu laden. Damit will man eine umweltfreundliche Anreise zum Airport fördern. Während des Aktionszeitraums sollen private Elektroautos auf den Parkflächen P2, P4, P5 und P14 umsonst aufladen können. Der US-Autohersteller Tesla hat vor Kurzem eine ähnliche Aktion gestartet. Um das Jubiläum des ersten Superchargers auf dem Kontinent zu feiern, ermöglichte man den Fahrzeugen einen Tag lang das kostenlose Laden an den Tesla-Ladestationen.

Lesen Sie auch
Mercedes investiert in Verbrenner-Werke in Baden-Württemberg

Besucher des größten Flughafens in BW dürfen umsonst laden

Insgesamt 94 öffentliche Ladepunkte für E-Autos stellt der Flughafen Stuttgart zur Verfügung. Besucher, die hier parken, können diese so lange nutzen, wie sie möchten. Ein komplettes Aufladen des eigenen E-Mobils ist also auf jeden Fall möglich. Dabei erweitern die Verantwortlichen das E-Ladenetz stetig und der Nachfrage entsprechend. Dazu passt auch, dass der Flughafen bei seiner eigenen Fahrzeugflotte ebenfalls auf Elektromobilität setzt.

Damit sollen die direkten Emissionen des Flughafens bis spätestens 2040 auf null gesetzt werden. Dies ist laut einer offiziellen Mitteilung das selbst erklärte Ziel in Stuttgart. Während des Aktionszeitraums vom 22. September um 0:30 Uhr bis zum 25. September um 23:30 Uhr stehen am Flughafen Stuttgart insgesamt 88 Normalladepunkte und sechs Schnellladepunkte zur kostenlosen Nutzung durch Besucher zur Verfügung.